Schlagwort-Archive: Great Ocean Road

Great Ocean Road

Letztes Wochenende bin ich wie angekündigt mit 7 anderen Leuten an die Great Ocean Road gefahren.

image
Stefan (Niederlande), Rob (England), Yarden (Israel), Charlotte (England), Sarah (Frankreich), Ich, Katrina (Deutschland), Charlotte (England) (von links)

Wir mussten leider zwei Autos mieten, eins für 5 Leute und eins für 3 Leute, weil die großen Vans für 9 Leute ausgebucht waren.
image

Die Great Ocean Road führt an der Südküste Australiens zwischen Melbourne und Adelaide entlang.
Man kann also jede Menge Strände besichtigen und in den Nationalparks Koala Bären sehen. Wir haben auch tatsächlich fünf Koala Bären in freier Wildbahn gesehen, obwohl andere Leute, die an der Great Ocean Road waren uns erzählt haben, dass sie gar keine gesehen haben.

image
Hab natürlich noch bessere Bilder auf meiner Spiegelreflexkamera

Leider hat es am ersten Tag (Samstag) den ganzen Tag mit Unterbrechungen von vielleicht ne einer Stunde durchgehend geregnet und sogar gehagelt.
Es war außerdem ziemlich kalt, sodass wir in der ersten Nacht im Auto fast erfroren sind.
Der zweite Tag war dann weniger feucht aber immer noch relativ kalt.
Dafür haben wir auf dem Campingplatz, auf dem wir die zweite Nacht verbracht haben ganze Horden von Wallabies (kleine Kängurus) gesehen. Ich hab leider vergessen ein paar Bilder mit meinem Handy zu machen, sodass ich jetzt keine hochladen kann.
Am dritten Tag war das Wetter dann ziemlich gut. Leider mussten wir an diesem Tag aber zurück nach Melbourne fahren, um die Autos pünktlich zurückzugeben.
Trotz unpassendem Wetter hat der Trip Spaß gemacht. Wir haben gesehen, was wir sehen wollten, nämlich ein bisschen australische Natur.
Zum Schluß noch ein kleiner Spruch, der auf der Heckklappe eines unserer Autos geschrieben stand und uns so einige schräge Blicke aus der Straße beschert hat.

image
"Fette Mädels sind schwerer zu kidnappen"

Erstes Geld verdient

Es tut mir Leid, dass ich so lange nicht mehr geschrieben habe.

Inzwischen natürlich einiges passiert.

Zu allererst habe ich inzwischen mein erstes in Australien verdientes Geld auf dem Konto.
Es ist nicht wirklich viel, was aber daran hängt dass ich nur alle zwei Wochen bezahlt werde und ich vor dem letzten Zahltag nur 2 relativ kurze Schichten gearbeitet habe.

image
Screenshot von meinem online-konto

Ich arbeite für eine Firma namens installex. Wir bauen Ausstellungen, Feste und sonstige Veranstaltungen auf und ab. Bisher habe ich fast nur im Melbourne exhibition center gearbeitet. Das sind hauptsächlich große Hallen, in denen Ausstellungen und Messen abgehalten werden.
Eine meiner Hauptaufgaben bisher war, 1 Quadratmeter große Teppiche in diesen manchmal mehrere 1000 Quadratmeter großen Hallen auszulegen, um in Anschluß dann Stände darauf zu bauen.

image

Hier ein schneller Schnappschuss von einer der größeren Hallen beim Abbauen einer Messe zum Thema Babys, Kinder und Kindererziehung. Auf dem Bild sind nur etwa 2/3 der Halle zu sehen, weil ich nicht ganz am Rand gestanden habe.
Die Teppiche müssen leider nach jeder wieder aufgehoben werden und für die nächste Messe in einem anderen Muster wieder ausgelegt werden. Deshalb kommt es von Zeit zu Zeit zu Schichten, die folgendermaßen ausgebaut sind :

00:30 Uhr Arbeitsbeginn

Bis 8:30 ausschließlich Teppiche auslegen (Pause von 3:00 bis 3:30 und 7:00 bis 7:15)

Bis 12:30 Strände aufbauen (keine Pausen)

Ich denke aus dieser Schichtbeschreibung lässt sich erkennen, dass ich nicht fürs Denken bezahlt werde.
Der Lohn beträgt 21,09 $/h brutto (ca. 16,50 $/h netto), was hier in Australien eher so die untere Lohngrenze ist.

Der Lohn und die teilweise sehr eintönige Arbeit sind der Grund, warum ich weiter nach besserer Arbeit suchen werde.

Des Weiteren habe ich das Melbourne Museum besucht und für dieses Wochenende (1. bis 3. November) ist eine Tour zur Great Ocean Road geplant. Wir sind 8 Leute und werden uns einen Van mieten.